9 Fehler die dein Self Improvement sabotieren

Du beschäftigst dich täglich mit dem persönlichen Vorwärtskommen, aber du kommst nicht voran? Dann zeigt dir dieser Beitrag die 9 größten Fehler beim Self Improvement. Let’s go!

Fehler Nr. 1: Du hast eine Falsche Vorstellung von Self Improvement

Viele Leute in der Self-Help-Community denken, dass Self Improvement Bücher lesen und Zitate auf Social Media teilen bedeutet.

Self Improvement bedeutet wirklich :

Das verbessern des eigenen Wissens, des allgemeinen körperlichen und geistigen Zustands und des Charakters mit eigenen Anstrengungen.

Self Improvement heißt nicht, Wissen anzuhäufen um sich smart zu fühlen. Es geht um um das entwickeln des des eigenen Charakters und Mindsets, um bessere Resultate im Leben zu erreichen.

Fehler Nr. 2: Du weißt nicht, was du wirklich willst

Sehr oft werden solche oder ähnliche Fragen in Foren oder ähnlichem gestellt:

  • Wie kann ich ein Besserer Mensch werden?
  • Wie kann ich mein Leben verbessern?
  • Wo starte ich am besten mit Self Improvement?

Glaubst du, dass es eine richtige Antwort auf diese Fragen gibt?

Die Fragen sind nicht spezifisch genug. Es ist eine gute Sache, sich verbessern zu wollen, aber ohne klares Ziel, was du verbessern willst, wird das nichts.

Du musst schon wissen, was du willst.

Fehler Nr. 3: Du willst alles auf einmal verbessern

Fragen wie „wie kann ich abnehmen, selbstbewusster werden, Sinn im Leben finden und meine Wohnung zu einem besseren Ort machen?“ führen zu nichts. Es fehlt einfach der Fokus. Zu viel auf einmal zu wollen bringt dich nicht weiter. Es überfordert dich höchstens.

Fokussiere dich auf einen Bereich und, wenn du es dort drauf hast, auf den nächsten.

Fehler Nr. 4: Du konsumierst nur und kommst nicht ins Handeln

50 Bücher im Jahr lesen, täglich dutzende Youtube-Videos und Podcasts, nur um zufrieden zu sein – das bringt keine Ergebnisse.

Einzig das Handeln verbessert deine Umstände und macht dich zu einem besseren Menschen.

Fehler Nr. 5: Du bist zu ungeduldig

Du willst jetzt sofort ein besserer Mensch werden? Quasi über Nacht, ohne den Prozess des Wandels zu durchlaufen? Das funktioniert nicht.

Die Wahrheit ist, dass es Zeit und Mühe kostet, sich selbst zu verändern. Sie können nicht über Nacht zu einer ganz anderen Person werden.

Fehler Nr. 6: Du bleibst nicht dran

Oft passiert es folgendermaßen: Angenommen, du wilst selbstbewusster werden. Du liest ein Buch oder schaust dir ein Video an, um zu erfahren, wie du es schaffen kannst, du erinnerst dich später an ein oder zwei Dinge, probierst sie für ein paar Tage aus, vergisst es danach ganz und dann sagst, dass es nicht funktioniert.

So funktioniert das nicht. Um ein Ergebnis zu erhalten, musst du beständig an der Sache dran bleiben und es nicht nur für ein paar Tage versuchen.

Ich sehe viele Leute sagen, dass „Self Improvement nicht funktioniert“. Wenn sie nur ein Buch lesen, ohne umzusetzen, dann ist es hausgemacht, dass es nicht funktioniert.

Wenn du fit werden willst und nur für ein paar Tage ins Fitnessstudio gehst, dann sagst du doch auch nicht, dass das Fitnessstudio nicht funktioniert, oder? Das gleiche gilt bei Self Improvement.

Self Improvement erfordert ständige Anstrengung. Nur so kannst du dich positiv verändern.

Fehler Nr. 7: Du suchst immer nur nach Abkürzungen

Du suchst ständig nach dem nächsten „Tipp“ oder „Hack“ für Erfolg, Selbstvertrauen oder Glück. Das ist einer der größten Fehler, die Sie machen könnten. Wenn du immer nach dem „einfachen Weg“ suchst, um dich zu verbessern, wirst du es nie schaffen.

Nicht alles, was glänzt ist Gold sagt ein altes Sprichwort. Genauso ist es bei diesen „Tipps“ oder „Hacks“. Vielleicht glänzen sie, mehr aber nicht.

Der Grund, warum die Hacks so attraktiv sind, liegt darin, dass sie so einfach erscheinen und wir es oft die Anstrengung zu vermeiden wollen. Es scheint also die perfekte Lösung zu sein, obwohl nicht weiter von ihr entfernt sein könnte.

Fehler Nr. 8: Du folgst keinen festen Plan

Du weißt vielleicht, was du willst, weißt aber nicht, wie du es schaffst.

Wenn Du ein bestimmtes Ergebnis wünschst, reicht es nicht aus, zu wissen, was du verbessern willst. Du brauchst einen Plan, den du befolgst.

Wenn du beispielsweise abnehmen willst. Musst du einen Ernährungs- und Trainingsplan haben. Nur „weniger und gesünder essen“ ist kein Plan, das ist eine Katastrophe.

Fehler Nr. 9: Du Folgst den falschen Leuten

Du konsumierst unkritisch alles, was sich irgendwie nach Self Improvement anhört.

Youtuber die dir Videos wie „5 Tipps, wie du reich werden kannst“ andrehen wollen, einen teureren Sportwagen im Hintergrund haben und dann nur „Blabla-Tipps“, wie z.B. „du musst nur an dich glauben, dann wird das schon.“ raushauen, sind es nicht wert, Lebenszeit damit zu verschwenden.

Sie wollen nur, dass du sie in ihrem Sportwagen bewunderst.

Lass dich auch nicht von Verkaufsfloskeln, wie „in diesem hammergeilen Video zeige ich dir wie…“ in die Irre führen.

Eine hilfreiche Faustregel ist: „wenn du nicht für diesen Inhalt zahlen würdest, sieh es dir nicht an.

Learnings und ToDos aus diesen Beitrag

  • Du brauchst eine richtige Vorstellung von Self Improvement.
  • Du musst wissen, was du willst.
  • Fokussiere dich auf einen Bereich und mache nicht zu viel auf einmal.
  • Komme ins Handeln und konsumiere nicht nur.
  • Sei geduldig.
  • Bleib dran.
  • Suche nicht nach Abkürzungen oder „Hacks“
  • Habe einen festen Plan
  • Folge den richtigen Leuten und konsumiere kritisch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.